LADE

Suche eingeben

Dental-Wissen

Zahnspangen für Erwachsene – Aber welche ist die Richtige?

Teilen
Zahnkorrektur für Erwachsene. Alles über Zahnspangen und Zahnschienen

Die oberste Regel bei der Zahnkorrektur lautet: Es ist niemals zu spät dafür! Viele Erwachsene leiden an einer Fehlstellung, die sie im Jugendalter entweder nicht behandeln ließen oder die sich erst im Laufe der Jahre entwickelt hat. Was viele Betroffene belastet: Auch bereits im Kindesalter gerichtete Zähne können sich bei Teenagern und Erwachsenen erneut verschieben, was neben dem ästhetischen Aspekt eines Schönheitsmakels auch zu Schmerzen, Kieferüberlastung und Erkrankungen führen kann. In all diesen Fällen ist eine Zahnspange für Erwachsene die beste und einzige Lösung.

Ob eine festsitzende Zahnspange mit Brackets aus Metall oder Keramik, eine herausnehmbare Spange, ein Draht an der Zahninnenseite oder unsichtbare Zahnschienen – mittlerweile sind die Möglichkeiten, mit denen sich schiefe Zähne korrigieren lassen, sehr vielseitig. Im Folgenden stellen wir Ihnen die bekanntesten Modelle vor und gehen näher auf deren Vor- und Nachteile ein. Erfahren Sie mehr und finden Sie heraus, welches Zahnspangen-Modell am besten zu Ihnen passt.

Eine Zahnspange für Erwachsene – bringt das was?

Wussten Sie schon: gerade und gesunde Zähne signalisieren Gesundheit, Erfolg und Vitalität. Umfragen und Studien haben gezeigt, dass Menschen mit schönen Zähnen nicht nur häufiger lachen, sondern auch erfolgreicher durchs Leben gehen.

 

Als hauptsächliche Gründe für eine Zahnspange bei Erwachsenen werden genannt:

  • Ästhetik und Aussehen
  • Prävention und Erhaltung der Zahngesundheit
  • Funktionseinschränkungen und Schmerzen

 

Welche Zahnspangen-Arten gibt es?

Bevor Sie sich für eine Zahnspange für Erwachsene entscheiden, müssen einige Fragen geklärt sein. Wie stark ist Ihre Zahnfehlstellung? Haben Sie ein bestimmtes Budget, das sie nicht überschreiten wollen? Legen Sie aufgrund von Beruf oder Privatleben einen besonderen Wert auf die Optik der Zahnspange? Sind Sie diszipliniert genug, die erforderliche Tragedauer Ihrer Zahnspange einzuhalten? Haben Sie diese Fragen für sich selbst beantwortet, fällt die Entscheidung gleich viel leichter.

Die folgenden Abschnitte widmen sich den gängigsten Zahnspangen-Arten. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen und welche Vorzüge die jeweilige Behandlungsmethode mit sich bringt.

 

Die feste Zahnspange

Das Anbringen einer festen Zahnspange ist für viele Menschen ein großer Schritt, denn hat sie der Kieferorthopäde erst einmal auf den Zähnen befestigt, bleibt sie meist für mehrere Monate, wenn nicht gar Jahre.

Wie funktioniert eine feste Zahnspange?

Feste Zahnspangen sind Multibandapparaturen. Die Verankerungspunkte (sogenannte Brackets) werden an der Innen- oder Außenseite der Zähne festgeklebt und mit Bändern und Bögen versehen, welche als Führungselemente dienen und die Zähne durch konstanten Druck und Zug in die gewünschte Endposition bewegen. Varianten wie die Außenspange – auch Gesichtsbogen oder Headgear genannt – sind dabei die auffälligsten Modelle und wahrscheinlich der Albtraum eines jeden Patienten.

Die Wahl der Brackets:

Welche Art von Brackets für die Zahnspange verwendet werden soll, entscheidet der Patient. In den meisten Fällen kann man zwischen Metallbrackets, auch Bukkalbrackets genannt, und einer unscheinbareren Variante in Form von Keramikbrackets oder Kristallbrackets wählen. Diese zahnfarbenen Keramik-Zahnspangen bieten zwar einen ästhetischen Mehrwert, sind jedoch im Vergleich zur herkömmlichen Metall-Zahnspange kostspieliger.

Eine feste Zahnspange übt, mehr noch als die lose Variante, einen hohen Druck und Zug aus. Dadurch lassen sich auch ausgeprägte Zahnfehlstellungen korrigieren. Größere Veränderungen sind dabei im Schnitt nach anderthalb Jahren erkennbar.

 

Die linguale Zahnspange als Sonderform

Wem die normale Zahnspange zu offensichtlich ist, der kann sich auch für eine linguale Zahnspange entscheiden. Hierbei werden die Brackets auf der Zahninnenseite befestigt und sind von außen nicht erkennbar. Vor allem bei schwerwiegenden Kreuzbissen oder einem Deckbiss kann diese linguale Orthodontie sehr wirksam sein. Jedoch bringt die Lingualtechnik neben dem ästhetischen Vorteil auch Nachteile mit sich. Denn vor allem die innenliegenden Zahnspangen-Brackets lassen sich schwer koordinieren, wodurch sich die Therapiezeit im Vergleich zur Zahnschiene und Co. immens verlängert. Des Weiteren ist diese Technik aufgrund des aufwändigen Verfahrens extrem kostenintensiv, weswegen sich der Begriff „Luxusklammer“ im allgemeinen Sprachgebrauch etabliert hat.

Zahnspangen für Erwachsene: Die Behandlung mit Lingualzahnspange ist unauffällig, aber auch kostspielig.

Alle Vorteile einer festen Zahnspange im Überblick:

  • Korrektur von ausgeprägten Zahnfehlstellungen
  • Kaum Selbstdisziplin nötig

 Alle Nachteile einer festen Zahnspange im Überblick:

  • Optisch auffällige Drähte und Brackets
  • Hoher Druck auf den Zähnen kann Schmerzen verursachen
  • Probleme beim Sprechen
  • Erschwerte Mundhygiene, da Zwischenräume schlechter erreichbar sind
  • Lange Behandlungsdauer
  • Kostenintensive Therapie, vor allem bei Lingualspangen
  • Regelmäßige Termine beim Kieferorthopäden erforderlich

 

Kostenlose Beratung bei PlusDental

Wussten Sie schon, dass ein Beratungstermin in einer unserer über 50 Praxen deutschlandweit für Sie kostenfrei und unverbindlich ist? Unsere Zahnärzte und Kieferorthopäden beraten Sie gerne und führen mit Ihnen einen 3D-Scan zur Analyse Ihrer Zahnfehlstellung durch.

 

Kostenlose Beratung bei PlusDental: Erfahren Sie bei uns alles über Zahnspangen für Erwachsene.

Die lose Zahnspange

Wem das Gefühl einer festangebrachten Klebezahnspange unangenehm ist, der kann auch über eine lose Spange nachdenken. Jedoch gilt auch hier, einige Besonderheiten zu beachten.

Wie funktioniert die lose Zahnspange

Wie es der Name bereits verrät, ist die lockere Zahnspange eine herausnehmbare Variante. Sie besteht zum größten Teil aus Plastik und bedeckt einen großen Teil des Gaumens sowie des Zahnfleischs. Für Erwachsene lohnen sich herausnehmbare Zahnspangen weniger als für Kinder. Zum einen sind sie schwer in den Alltag und in das Berufsleben zu integrieren, da sich der Bewegungsradius der Zunge sehr verkürzt und das Sprechen dadurch zur Herausforderung wird. Zum anderen nutzt diese Therapieform hauptsächlich das Wachstum der Zähne aus, das bereits im Jugendalter abgeschlossen ist. Erwachsene sollten daher von diesem Mittel zur Zahnkorrektur absehen.

Oft dient die lockere Spange nur zur Vorbehandlung. Mit ihr lassen sich Zahnkorrekturen nur sehr eingeschränkt vornehmen.

 

 Alle Vorteile einer losen Zahnspange im Überblick:

  • Leichte Reinigung
  • Keine Einschränkungen bei der Mundhygiene
  • Der Zahnschmelz wird nicht geschädigt, da keine Klebebrackets von Nöten sind

 Alle Nachteile einer losen Zahnspange im Überblick:

  • Keine geeignete Therapieform für Erwachsene
  • Nur leichte Fehlstellungen lassen sich beheben
  • Bei unregelmäßiger Tragedauer bewegen sich die Zähne in die Ausgangsposition
  • Behinderung beim Sprechen
  • Noch längere Behandlungsdauer als bei einer festen Zahnspange
  • Regelmäßige Termine beim Kieferorthopäden erforderlich

 

Unsichtbare Zahnschienen

Seit geraumer Zeit gibt es in Deutschland eine ganz neue Form der Zahnkorrektur. Sie vereint die Vorteile einer lockeren Spange mit den Behandlungserfolgen einer festen Zahnspange und ist dabei für die Betroffenen der unauffälligste Weg zu geraden Zähnen. Besonderer Clou: Die transparente Zahnschiene – auch mancherorts als Inkognito-Zahnspange bezeichnet – ist im Schnitt bis zu 70% günstiger als eine konventionelles Spangenmodell.

Die unsichtbare Zahnspange: Wie funktioniert die Behandlung?

Herausnehmbare Zahnschienen bewegen Ihre Zähne stufenweise in die richtige Position. Durch die korrekte Belastung der Zähne nutzt sich die Zahnsubstanz nicht ab. Die erfahrenen Kieferorthopäden und Zahnärzte entwickeln nach erfolgreich abgeschlossenem Intraoral-Scan oder einem Abdruck, den Sie bequem von zu Hause aus machen können, im Dental-Labor einen maßgeschneiderten Behandlungsplan für Sie. In diesem wird die Anzahl der Stufen berechnet, die notwendig sind, um Ihnen Ihr schönstes Lächeln zu ermöglichen. Alle ein bis zwei Wochen wechseln Sie zum nächsten Zahnschienenpaar, also der nächsten Stufe, bis die Behandlung abgeschlossen und das erwünschte Ergebnis erreicht ist. Bei PlusDental erhalten Sie Ihre Behandlung zum Festpreis – ohne versteckte Kosten oder Gebühren.

Im Durchschnitt dauert die Behandlung mit dursichtigen Zahnspangen für Erwachsene vier bis zehn Monate. Voraussetzung ist, dass Sie die Zahnschienen täglich 22 Stunden tragen. Mehr als 15.000 glückliche Patientinnen und Patienten freuen sich bereits über ihr Traumlächeln.

 

Das Plus für Ihre Zahnschienenbehandlung

Bei Zahnkorrekturen von PlusDental profitieren Sie zusätzlich von unserer Zufriedenheitsgarantie. Sollte das Behandlungsergebnis am Ende nicht wie geplant sein, obwohl Sie Ihre Zahnschienen regelmäßig getragen und die PlusDental App genutzt haben, haben Sie 14 Tage nach Abschluss der Behandlung Zeit, sich bei uns zu melden. Nach Kontrolle des Behandlungsstatus durch unsere Zahnärzte und Kieferorthopäden leiten wir dann ein Refinement in die Wege, damit Sie garantiert zu 100% mit Ihrem neuen Lächeln zufrieden sind. 

Unsichtbare Zahnschienen sind eine kostengünstige und unauffällige Methode zur Zahnkorrektur bei Erwachsenen.


 

Alle Vorteile der unsichtbaren Zahnschienen im Überblick:

  • Transparente Zahnschienen sind nahezu unsichtbar
  • Die Kostenersparnis liegt bei rund 70%
  • Leichte bis mittelschwere Zahnfehlstellungen können schon nach kurzer Zeit behoben werden
  • Sanfte Korrektur, da nur wenig Druck auf die Zähne ausgeübt wird
  • Zum Essen und Trinken nehmen Sie die Zahnschienen heraus
  • Die Mundhygiene wird nicht beeinflusst
  • Zeit- und kostspielige Praxisbesuche sind nicht notwendig

 Alle Nachteile einer unsichtbaren Zahnschiene im Überblick:

  • Nur für Erwachsene, da das Zahnwachstum abgeschlossen sein muss
  • In den ersten Tagen kann ein Lispeln und Trockenheitsgefühl auftreten

 

Wie viel kann mich eine Zahnspange für Erwachsene kosten?

Deutschland ist im weltweiten Vergleich der zahnmedizinischen Privatausgaben mit an der Spitze. Vor allem eine Zahnkorrektur im Erwachsenenalter wird hier schnell zur kostenintensiven Angelegenheit. Wer sich dennoch für eine Behandlung entscheidet, findet sich schnell in einem Kosten-Wirrwarr wieder. Jede Extra-Leistung, die nicht dem „Standard“ entspricht, wird als zusätzliche Position abgerechnet. Wie hoch die Kosten einer Zahnspange letztendlich sein werden, ist bei jedem Fall individuell unterschiedlich. Kosten für feste Zahnspangen können aber schnell die 10.000 €- Marke erreichen. Nicht bei PlusDental! Hier kostet die Therapie zwischen 1.690 € und 2.690 €, abhängig von der Komplexität Ihrer Zahnfehlstellung.

 

Transparente Zahnschienen – transparente Preise

Bei PlusDental profitieren Sie nicht nur von einer erstklassigen Behandlung. Auch in Sachen Finanzierung sind sie hier bestens aufgehoben. Die Komplexität Ihrer Zahnkorrektur bestimmt Ihr Preispaket, das sie entweder zu einem transparenten Festpreis buchen können, oder in kleinen Monatsraten ab 39,27 € begleichen. Garantiert ohne versteckte Extra-Kosten oder Gebühren.

 

Kosten einer Zahnspange für Erwachsene können schnell in die Tausender gehen.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten meiner Zahnspange?

In der Regel kommen Krankenkassen für eine kieferorthopädische Behandlung vor Abschluss des 18. Lebensjahres auf, wenn diese aus medizinischer Sicht notwendig ist. Um dies besser beurteilen zu können, werden Kieferanomalien und Zahnfehlstellungen in verschiedene Schweregrade unterteilt. Anders sieht es jedoch aus, wenn der Patient bereits die Volljährigkeit erreicht hat. Hier übernehmen Krankenkassen nur in selten Fällen die Kosten für eine Zahnspange.

Hinzu kommt, dass alles, was über den Leistungskatalog der Krankenkasse hinausgeht und nicht der Standard-Behandlung entspricht, aus eigener Tasche gezahlt werden muss. Das typische Zahnspangen-Kassenmodell genügt den wenigsten und lässt oft viele Patientenwünsche offen. Vor allem die sehr gefragten unscheinbaren Zahnspangen führen daher zu privaten Mehrkosten.

 

Zahnkorrektur, die sich jeder leisten kann – Zahnschienen von PlusDental

Erwachsene sollten daher sehr gut überlegen, für welche Art der Zahnkorrektur sie sich entscheiden. Die unsichtbaren Zahnschienen sind dabei die kostengünstigste Variante und stehen den anderen Behandlungsmethoden in punkto Effizienz, Sicherheit und medizinischem Niveau in nichts nach.

 

Fazit: Unsichtbare Zahnschienen

Unsichtbare Zahnschienen für Erwachsene haben viele Vorteile. Sie sind…

  • Unauffällig
  • Hygienisch und einfach zu reinigen
  • Wesentlich schmerzfreier
  • Zudem ist die Behandlungsdauer kürzer, da der Druck exakt auf bestimmte Zähne gerichtet wird
  • Man kann das fertige Ergebnis bereits vor Behandlungsstart anhand einer 3D-Simulation sehen
  • Die Preise liegen bis zu 70% unter denen einer festen Zahnspange
Tags