LADE

Suche eingeben

Über PlusDental

PlusDental holt weiter auf – Updates aus Medizin und Forschung

Teilen
Zahnfehlstellungen: Ursachen und Behandlungsmethoden

PlusDental, Health-Tech-Innovator und eines der führenden Unternehmen in der Clear-Aligner-Therapie, setzt sich selbst hohe Standards. Ein offenes und selbstsicheres Lächeln soll PatientInnen neue Lebensqualität schenken. Mit PlusDental-Zahnschienen wird dieser Traum endlich wahr. Denn die hochwertigen Schienen entsprechen höchsten medizinischen Standards und sind in der Kieferorthopädie bereits sehr gut erprobt. Da die Aligner jederzeit herausgenommen und wieder eingesetzt werden können, sind sie im Gegensatz zu einer herkömmlichen festen Zahnspange simpel in den Alltag der PatientInnen zu integrieren.

Mehr über Zahnschienen

Verantwortung gegenüber PatientInnen durch innovative technische Standards, ständige Weiterentwicklung und die kontinuierliche Zusammenarbeit mit ZahnärztInnen und ExpertInnen ist für PlusDental selbstverständlich. Dies untermauern die medizinischen Neuerungen und Updates, die das Unternehmen seit den letzten Monaten vorweisen kann.

Geballte Expertise durch neuen medizinischen Beirat

Das ExpertInnen-Team bei und um PlusDental bekam zuletzt renommierte Verstärkung. Im Juni dieses Jahres formierte sich ein dreiköpfiger medizinischer Beirat bestehend aus Größen der Zahnmedizin und Kieferorthopädie. Einmal pro Quartal wird das unabhängige Gremium ab sofort tagen und mit seinen Ergebnissen und Erkenntnissen die Qualität der Arbeit von PlusDental noch weiter verbessern. Der Beirat unterstützt das Unternehmen dabei, innovative digitale Technologien noch besser in die Behandlung einzubeziehen und damit einen Schulterschluss zwischen Handwerk und Technik zu erreichen.

Inhaltlich soll es dabei vor allem um Best Practices, PatientInnensicherheit und Wissenstransfer zwischen Praxis und Forschung gehen. Die drei unabhängigen Experten setzen sich zum gemeinsamen Ziel, die Optimierung und Automatisierung der Prozesse im eigenen Berliner Dental-Labor mit direktem Versand zu fördern. PlusDental setzt als einziger deutscher Anbieter auf die hauseigene Entwicklung und Herstellung der Zahnschienen im Berliner Dental-Labor und auf medizinische Kontrollen durch approbierte ZahnärztInnen. Das Berliner Start-Up will kontinuierlich das Angebot aus Vor-Ort-Service, Produkt und digitaler Zugänglichkeit perfektionieren, auch durch die Unterstützung der ExpertInnen.

Vorstellung der Mitglieder

Mit seinem neuen medizinischen Beirat ist PlusDental um drei angesehene Fachleute reicher.

Die drei Mitglieder sind angesehene Experten der Kieferorthopädie, die jeweils die Fachwelt durch ihre Arbeit bereichern. PlusDental kann seinen Anspruch an Produkte und Beratungen nach höchstem wissenschaftlichen Standard durch diesen Zuwachs an Fachkompetenz noch besser und zufriedenstellender erfüllen. Das Unternehmen schätzt sich glücklich, durch diese renommierte Unterstützung sein medizinisches Standing weiter ausbauen und neueste Erkenntnissen der Forschung in seine Arbeit und sein Produkt einfließen lassen zu können. Durch diese Fusion mit der Medizin kann sich das Aligner-Angebot von PlusDental in seiner medizinischen Qualität und Zuverlässigkeit gegenüber PatientInnen noch deutlicher von der Konkurrenz abheben.

Erste eigene Studie zu Compliance

Früchte trägt diese Zusammenarbeit in der ersten klinischen Studie zu Einflüssen auf den Behandlungserfolg während der Aligner-Korrektur. Herausgegeben wurde sie am 14. Juli dieses Jahres. Im Journal of Clinical Medicine erschien sie unter dem Titel “Factors Influencing Patient Compliance during Clear Aligner Therapy: A Retrospective Cohort Study”. Es handelt sich dabei um die erste Studie, zu diesem Thema. Sie liefert wichtige Einblicke in verschiedene Faktoren, die die Patientencompliance bei einer Behandlung mit Zahnschienen beeinflussen können.

Erhoben wurden die Daten mittels einer Kohortenstudie. Bei einer Kohortenstudie handelt es sich um eine Längsschnittstudie, bei der eine Stichprobe exponierter und nicht exponierter Personen hinsichtlich ihres Risikos einer Merkmalsausprägung untersucht wird.

In dieser retrospektiven Kohortenstudie wurde die Compliance und damit verbundene Variablen in einer großen Stichprobe untersucht. Eine umfassende Stichprobe von 2644 Patienten (75,0% Frauen, 25,0% Männer, Altersspanne 18-64 Jahre, Median 27 Jahre) wurde hinsichtlich Patientencompliance analysiert. Die Compliance ist bei der Therapie mit Alignern von großer Bedeutung. 

Patientenberichte lesen

Die Adhärenz zum Trageprotokoll war bei Männern signifikant höher als bei Frauen, ebenso bei PatientInnen ohne vorherige kieferorthopädische Behandlung. Das Alter und die selbst empfundene Zufriedenheit mit dem eigenen Lächeln vor der Behandlung waren dagegen nicht mit der Patientencompliance assoziiert. Die Erkenntnisse aus der Erhebung können künftig verwendet werden, um den Abbruch von Behandlungen zu verhindern bzw. noch mehr Zahnschienenbehandlungen zu nachhaltigem Erfolg zu führen.

PlusDental möchte seinen PatientInnen höchste Reliabilität, medizinische Standards und zuverlässigen Service anbieten und das vor, während und nach der Zahnkorrektur. Somit ist es absolut folgerichtig, durch die Aufstellung des medizinischen Beirats die wissenschaftliche Kompetenz zu stärken. Datenerhebungen wie die Kohortenstudie helfen nicht nur, das Angebot bestmöglich mit den Bedürfnissen der PatientInnen abzugleichen. Außerdem lässt sich dadurch auch die passende PatientInnengruppe spezifizieren und besser verstehen.

Die Behandlung durch Zahnschienen ist seit fast 20 Jahren eine durch die Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie anerkannte Therapieform. In der Regel mit weniger Schmerzen und weniger Aufwand verbunden, dafür mit mehr Komfort, Planbarkeit und vergleichbaren Erfolgsquoten wie klassische Kieferorthopädie, hat die Zahnschienenbehandlung mittlerweile viele PatientInnen und ExpertInnen überzeugt. Wollen Sie mehr über die Therapie erfahren?

Jetzt kostenfreien Termin buchen