LADE

Suche eingeben

Zahnschienen

Tipps für die erste Zeit mit Zahnschienen

Teilen
durchsichtige zahnschienen

Was Sie als Zahnschienen-Einsteiger beachten sollten

Jetzt sind sie endlich da — Ihre Zahnschienen! Oder vielleicht warten Sie auch noch auf diese und möchten sich schon einmal informieren, wie die erste Zeit mit ihnen sein wird. Keine Sorge, mit ein paar Tricks gelingt Ihnen der Start ganz leicht. An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar Ratschläge für die erste Zeit mit Ihren Zahnschienen geben.


Inhaltsverzeichnis

Das Einsetzen und der Schienenwechsel

Der Großteil unserer Patienten berichtet, dass niemand ihre Zahnschienen bemerkt hat – weder optisch, noch sprachlich. Dennoch kann es vorkommen, dass sich die Zunge zunächst an das Sprechen mit Zahnschienen gewöhnen muss. Es kann daher kurzzeitig zu einem kleinen Lispeln oder Nuscheln kommen, das aber nach ein bis drei Tagen verschwindet. Nach Ablauf dieser Zeit hat sich die Zunge für gewöhnlich an den Fremdkörper gewöhnt und ein normales Sprechen ist problemlos möglich. Um selbst genügend Zeit für die Eingewöhnung zu haben, empfehlen wir die Behandlung am Wochenende zu starten. Außerdem empfiehlt es sich, die Schienen das erste Mal am Abend, vor dem Zubettgehen einzusetzen, da so mögliche Druckbeschwerden einfach „verschlafen” werden.

Das Einsetzen

Ihre Zahnschienen werden individuell gefertigt und das Einsetzen wird unkompliziert funktionieren. Jedoch kann es bei jedem Schienenpaar vorkommen, dass der Sitz zu Beginn stramm und nicht optimal ist. Das liegt daran, dass jede Zahnschiene die Zähne in eine vorbestimmte Position bewegen soll. Oft empfiehlt es sich, die mitgelieferten Chewies zu nutzen, um den optimalen Sitz zu gewährleisten. Sollten Sie bei irgendeiner Zahnschiene das Gefühl haben, dass sie nicht gut passt, kontaktieren Sie am besten direkt unseren Kundenservice per E-Mail oder Telefon.

Das Herausnehmen

Beim Herausnehmen verhält es sich ähnlich wie beim Einsetzen. Zu Beginn einer neuen Korrekturstufe sitzen die Zahnschienen häufig enger. Sollte das Herausnehmen einmal etwas schwieriger sein, empfehlen wir erst einmal Ruhe zu bewahren und das mitgelieferte Outie-Tool zu verwenden. Mit diesem lassen sich die Zahnschienen leicht entfernen, ohne diese unabsichtlich zu beschädigen.


Das Essverhalten

Prinzipiell dürfen Sie als Zahnschienen-Träger alles essen, worauf Sie Lust haben. Zu beachten ist nur, dass Sie zum Essen und Trinken die Schienen herausnehmen müssen (auch beim Kaugummi-Kauen) und dass die Zähne und Zahnschienen vor jedem Tragen gereinigt werden sollten. Das führt bei vielen Patienten dazu, dass sie aus Bequemlichkeit das Snacken zwischendurch meiden und nur zu den Hauptmahlzeiten essen, wodurch sich während einer Zahnschienenbehandlung auch andere gesundheitliche Verbesserungen einstellen können.
Wasser dürfen Sie jederzeit trinken. Andere Getränke enthalten Farbstoffe oder Zucker, wodurch sich die Schienen verfärben oder wodurch es zu Karies kommen kann. Auch heiße Getränke dürfen mit den Schienen nicht konsumiert werden, da die Hitze sonst die Zahnschienen verformen könnte.

Die Reinigung

Die Zähne und die Zahnschienen sollten vor jedem Einsetzen gereinigt werden. Die Zähne können dabei wie gewohnt mit Zahnpasta und Zahnbürste geputzt werden. Für die Reinigung der Zahnschienen empfehlen wir eine milde, antibakterielle Seife zu nutzen. Theoretisch kann auch hierfür die Zahnpasta verwendet werden, jedoch können die enthaltenen Schleifpartikel diese zerkratzen und damit die Optik beeinflussen. Von dem Einlegen in Mundspülung raten wir Ihnen ab, da die meisten Mundspülungen mit Farbstoffen versehen sind, die die Schienen verfärben können. Desweiteren ist zu beachten, dass zur Reinigung niemals heißes Wasser verwendet werden sollte, da die Schienen sich sonst verformen könnten.

Die Accessoires

Um alles, was Sie brauchen, jederzeit einsatzbereit zu haben, empfehlen wir Ihnen ein kleines Täschchen, Beutelchen oder Etui vorzubereiten. In diesem sollten sich folgende Artikel befinden:

  • Das Outie-Tool
  • Die Chewies
  • Eine Zahnbürste (Reisegröße)
  • Zahnpasta (Reisegröße)
  • Zahnseide
  • Mundspülung (Reisegröße)
  • Kosmetiktücher
  • Ein kleiner Spiegel

Im Schadensfall oder bei Verlust

Zahnschienen besitzen zwar keine Drähte oder Klammern, die kaputt gehen können, jedoch sind auch sie nicht unzerstörbar. Bei falscher Handhabung können sie einreißen oder brechen. Sie sollten auch nicht erhitzt werden, da sich der thermoplastische Kunststoff sonst verformen könnte.
Im Schadensfall oder bei Verlust sollte zunächst die vorherige Zahnschiene wieder eingesetzt werden. Deshalb ist es wichtig, diese nicht sofort wegzuwerfen, sondern aufzuheben, bis die darauffolgende Stufe beendet ist. Außerdem sollten Sie sofort an den Kundenservice des Zahnschienen-Anbieters wenden und deren Rat abwarten. Eventuell ist bereits ein Wechsel zur nächsten Schiene möglich, andernfalls wird unmittelbar eine Ersatzschiene produziert.

60% Rabatt aufs Abdruckset mit Gutscheincode STAYHOME für 19,60€ statt 49€ bestellen

Jetzt sparen
X